1 Scharfscheer 0105 Harald SemlerLiebe Bürgerin, lieber Bürger,
in der Reflektion des sich zu Ende neigenden Jahres 2017 und mit Blick auf die damit verbundene Weihnachtszeit und das schon wieder herbeieilende nächste Jahr 2018 denke ich insbesondere an die Eröffnung von IKEA in unserer Stadt. Besonders froh bin ich in diesem Zusammenhang, dass alle Negativprognosen, insbesondere zum Verkehr, unbestätigt geblieben sind. Auch bin ich froh, im Großen und Ganzen eine weiterhin hohe Dynamik in unserer Stadt verspüren zu dürfen, die mich zuversichtlich auch in das kommende Jahr blicken lässt. Das ist es, was ich Ihnen auch wünsche.
Für die Weihnachtszeit und den Wechsel in das neue Jahr 2018 gönne ich uns, dass das Hamsterrad des Alltags mit seiner zunehmenden Geschwindigkeit einmal still steht und dass diese Zeit genutzt wird zur Reflektion, zum Auftanken und auch zur Entdeckung dafür, dass beides gut tut. Der Stillstand und auch die Bewegung. Für das Jahr 2018 wünsche ich nicht nur dieses Bewusstsein, sondern auch die Disziplin, diesen Wechsel von Arbeit und Regenerationszeit ganz bewusst zu leben.
Gleichzeitig verbinde ich mit diesem Wunsch meine Zuversicht, auch das kommende Jahr mit all seinen Unbekannten ebenso engagiert, kreativ und konstruktiv gemeinsam mit Ihnen anpacken zu können.

 Mit freundlichem Gruß

 Harald Semler
Vorsitzender
FREIE WÄHLER
Wetzlar

lefevre christa 2016 webLiebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,
wir blicken auf ein erfolgreiches Jahr 2017 zurück. Für die bevorstehenden Weihnachtsfeiertage wünschen ich Ihnen viele besinnliche Stunden. Die Tage laden dazu ein, das Jahr mit harmonischen Stunden ausklingen zu lassen und mit Zuversicht ins neue Jahr zu blicken.

Im Namen der Fraktion der Freien Wähler Wetzlar wünsche ich Ihnen und Ihren Familien von Herzen ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein glückliches und gesundes Jahr 2018.

Mit weihnachtlichen Grüßen
Christa Lefevre
Fraktionsvorsitzende

Redebeitrag zum Strategieprojekt der enwag
am 13.12.2017
von Christa Lefèvre

lefevre christa 2016 webDas Strategieprojekt der enwag ist eine sehr kluge und erfreuliche Entscheidung.
Es ist ein Aufbruch in die Zukunft!
Enwag ist in eine neue Phase eingetreten und wird sich, um auch in Zukunft bestehen zu können, in neuen Geschäftsfeldern bewegen.
Dies ist im Zeitalter der Energiewende und Industrie 04 mit ihrer Digitalisierung unerlässlich.

Weiterlesen ...

Redebeitrag zum Prüfungsauftrag Elektrobusse
am 16. November 2017
von Dr. Andreas Viertelhausen

4 FWG15 40 Dr Andreas Viertelhausen B2Sehr geehrter Herr Stadtverordnetenvorsteher,
meine Damen und Herren.
An dieser Stelle muss ich mich outen: Ich bin ein Diesel-Fahrer. Im Sommer 2016 habe ich meinen
11 ½ Jahren alten Diesel-PKW mit rund 345.000km verkauft und mir einen neuen – angeblich sauberen – Euro-6-Diesel mit Harnstoffeinspritzung gekauft. Seit dem gewinne ich aber mehr und mehr den Eindruck, als ob in Deutschland der private Individualverkehr mit Diesel-Fahrzeugen alleine für den Ausstoß der Stickoxide verantwortlich sein soll.

Weiterlesen ...